Was sind die 12 Trainingsziele des GGT?

Assoziatives Denken

= Verknüpfung neuer Informationen mit bereits Gespeicherten

  • Übung:
    Was assoziieren Sie mit dem Wort „Lebenstraum“?

Denkflexibilität

= Fähigkeit, auf wechselnde Situationen schnell zu reagieren

  • Übung:
    Bilden Sie neue Wörter aus diesem Wort „LEBENSTRAUM“,
    z. B: Bus, Treue etc.

Formulierung

= einen Sachverhalt oder Gedanken in sprachlich richtiger Form ausdrücken

  • Übung:
    Teekesselchen = 2 Bedeutungen für 1 Wort, z. B.: „Schimmel“ – so formulieren, ohne das gesuchte Wort zu benutzen.

Fantasie und Kreativität

Fantasie = Vorstellungs- oder Einbildungskraft
Kreativität = Fähigkeit zu schöpferischen Einfällen, zum Finden neuer Lösungen

  • Übung:
    Malen Sie aus 2 vorgegebenen Kreisen ein verrücktes Bild! 

Konzentration

= die ungeteilte Aufmerksamkeit für eine bestimmte Zeit auf eine Sache lenken

  • Übung:
    Suchen Sie sich einen Zeitungsartikel Ihrer Wahl aus und streichen alle Vokale (a, e, i, o, u) so schnell wie möglich durch.

Logisches Denken

= Folgerichtiges, schlüssiges Denken auf Grund gegebener Sachverhalte

  • Übung:
    Rätsel: Lenis Vater hat 2 Kinder: Hänsel und … ????

 

Merkfähigkeit

= Fähigkeit, Wahrnehmungen kurz- und langfristig abzuspeichern

  • Übung:
    Lassen Sie, nachdem Sie Ihren Einkaufszettel fertig geschrieben haben, diesen bewusst zu Hause liegen.

Wahrnehmung

= etwas bewusst mit einem oder mehreren Sinnen aufnehmen

  • Übung:
    Im Wald für eine Minute die Augen schließen und bewusst die Geräusche wahrnehmen.

Wortfindung

= Abrufen von Wörtern aus dem Wortspeicher; Bewusstmachen des eigenen Wortschatzes

  • Übung:
    Schreiben Sie Stichpunkte nach dem ABC auf, die Ihnen zu Gedächtnistraining einfallen.

Strukturieren

= Inhalte nach einem Bezugs- oder Regelsystem aufbauen und gliedern

  • Übung:
    Sortieren Sie alle Vornamen aus Ihrer Familie nach dem ABC, dann nach Größe, Geburtstagen etc.

Urteilsfähigkeit

= Beurteilen einer Situation und Treffen einer Entscheidung nach Abwägen aller bekannten Fakten

  • Übung Behauptungen:
    Richtig (R) oder Falsch (F)

    - Gedächtnistraining ist nur für Senioren wichtig.
             R                   F
    - Es gibt Techniken, die einem helfen können, sich neue Dinge besser merken zu können.
            R                   F
    - Gefühle stehen uns beim Lernen im Weg, man sollte sie möglichst ausblenden. 
          R                   F

Zusammenhänge erkennen

= neue Informationen in bestehende Wissensstrukturen und sinnvolle Zusammenhänge herstellen

  • Übung:
    Finden Sie den Oberbegriff zu folgenden 4 Wörtern
    -  Öffner, Post, Beschwerer, Träger
    -  Spiel, Fuß, Basket, Feder, Medizin

Monika Biewer, 54636 Bickendorf/Eifel

Copyright © 2022 Merk-Werkstatt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.